Stiftungsleistungen

Das „dienende“ Vermögen zur Erfüllung der Stiftungszwecke setzt sich zusammen aus Wohnbau-, Pacht-, Erbbaugrundstücken und Forst. Der vermögensrechtliche Kern, das Grundstockvermögen, basiert auf historischen Stiftungsvermögen einiger Privater sowie der beiden großen christlichen Konfessionen. Da der deutlich größere Anteil auf säkularisiertes Kircheneigentum zurückgeht, ist es gute Sitte der Kammer, Unterstützungsanfragen im partnerschaftlichen Dialog mit den Kirchen abzustimmen. 

Bereits zu DDR-Zeiten war die Stiftung in der Lage, etwa 6 Millionen DDR-Mark für kirchliche und gemeinnützige Zwecke auszureichen. Seit der Wiedervereinigung konnten über 2.000 Einzelprojekte mit einem Gesamtvolumen von mehr als 23 Millionen Euro gefördert werden.

Heute ist die VKK dankbar, über 1 Million Euro pro Jahr für soziales Engagement von Karitas und Diakonie, zur Werterhaltung und Instandsetzung kirchlicher Bauten sowie für schulische und universitäre Anliegen bereitzustellen.

 

Verteilung der Stiftungsleistungen nach Destinatären/Vergabezwecken 2017

 

Es geht nicht um des Geldes willen, sondern um das kulturelle Bewahren und das Sinn stiften - zukünftig vielleicht auch mit Ihrer Hilfe!

 

DEM WILLEN DER STIFTER FOLGEND – DER ZUKUNFT VERPFLICHTET

 

Kontakt

Vereinigte Kirchen- und Klosterkammer
Alfred-Hess-Str. 34

99094 Erfurt

Telefon: 03 61 / 30 25 46 0
Telefax: 03 61 / 30 25 46 90
info(at)klosterkammer-erfurt.de

Bankverbindung

Anfrage